Kurz vorgestellt: Breadboard-Spannungsversorgung (Power Supply Module)

Experimentiert man mit mehreren externen Modulen und dem Arduino, so empfiehlt es sich eine externe Strom-/Spannungsquelle zu verwenden. Hat man dann noch Module mit 3,3V und 5V so kann es mit den zusätzlichen Netzteilen schon einmal schnell unübersichtlich auf dem Arbeitsplatz werden. Abhilfe schafft hier ein direkt auf das Breadboard steckbares Modul.

Breadboard-Spannungsversorgung (Power Supply Module)

Breadboard-Spannungsversorgung (Power Supply Module)

Das hier vorgestellte Modul von YwRobot ist in der Lage auf den zwei Versorgungsleitungen des Breadboards bei Bedarf auch zwei unterschiedliche Spannungen zu Verfügung zu stellen.

Aufpassen sollte man jedoch auf welcher Seite des Breadboards man das Modul aufsteckt, also das sich Minus (-) auch wirklich an der blauen Linie befindet und Plus (+) an der roten Linie, sonst kann es beim Schaltungsaufbau zu bösen Verwechslungen kommen!

Spezifikationen:

  • separat – per Jumper – einstellbare Ausgangsspannung: 3,3V und / oder 5V Gleichspannung – direkt auf das Breadboard führend
  • zusätzlich: 2x 3,3V und 2x 5V Steckanschlüsse oben
  • USB-Anschluss
  • Netzteil-Anschluss (Eingangsspannung 6.5V – 12V DC, selbst getestet auch schon mit 6V)
  • Maximaler Ausgangsstrom: 700mA
  • Status LED
  • Ein-/Aus-Schalter
  • Breadboard-Typen MB-102, ZY-60
  • Abmessungen: 52mm x 34mm

Achtung, dieses Modul pass nicht auf alle Breadboardtypen, bitte am Bild oder an den Typen orientieren!

Bauteile (Bezugsquellen):

eBay: Breadboard Power Modul
Amazon: Breadboard Power Modul

Gut?

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail